Kandidaten für den Kantonsrat

Folgende KMU-freundliche Politikerinnen und Politiker werden vom KGV unterstützt (Bezirk Hinwil):

Yvonne Bürgin

Familienfrau/Geschäftsfrau
Partei: CVP
Politischer Ort: Rüti
Sorge tragen zu den KMU. Sie sind der wirtschaftliche Motor der Schweiz als wichtiger Arbeitgeber. Sie sichern Arbeit und Einkommen für eine Mehrheit unserer Bevölkerung.

Sandra Elliscasis-Fasani

Immobilienmaklerin, Inhaberin Elliscasis Immobilien GmbH, Wetzikon
Sandra Elliscasis-Fasani
Partei: FDP
Politischer Ort: Wetzikon
Sollte ich gewählt werden, dann setze ich mich für die Stärkung des dualen Bildungssystems
ein sowie für die Re-Integration von Arbeitslosen. Ich engagiere ich mich für die Weiterentwicklung und Pflege des privaten sowie öffentlichen Verkehrs. Ich will Rahmenbedingungen schaffen, welche die Vereinbarkeit zwischen Beruf und Familie verbessern.

Walter Honegger

Eidg.dipl.El.Inst./ Geschäftsführer
Partei: SVP
Politischer Ort: Wald ZH
Als langjähriger Gewerbetreibender und Inhaber eines Elektroinstallationsgeschäftes weiss ich um die Sorgen und Problemstellungen der KMU`s in der Schweiz. Dafür zu sorgen, dass diese nicht weiter anwachsen ist mir ein Anliegen. Als ehemaliger Gemeindepräsident kenne ich auch die Seite der Behörde sehr gut und bin in der Lage dies einzubringen.

Cornelia Keller

Personalberaterin
Partei: BDP
Politischer Ort: Gossau
Als bürgerlich denkender Mensch stehe ich ein für ein konstruktives Zusammenleben. Ich bezeichne mich als moderne Traditionalistin. Mit Anstand, Zuverlässigkeit und Respekt habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht. Eine vorwärts gerichtete Sach-Politik ist mir wichtig und Eigenverantwortung ein zentrales Anliegen.

Jörg Kündig

Betriebsökonom
Partei: FDP
Politischer Ort: Gossau
Das Zürcher Oberland ist eine dynamische Wachstumsregion und leistet einen wichtigen Beitrag an die wirtschaftliche Entwicklung des Kantons Zürich. Dass es so bleibt müssen Rahmenbedingungen wie Raumplanung, Sicherheit, verkehrstechnische Erschliessung, Gesundheitsversorgung aber auch tiefe wirtschaftliche Abgaben beitragen.

Daniela Schoch

Schulleiterin und Mitinhaberin der Dorfmetzg Bäretswil
Partei: FDP
Politischer Ort: Bäretswil
Mein berufliches Engagement als Schulleiterin und mein Einsatz für das regionale Gewerbe bieten eine spannende Ausgangslage für meine politischen Anliegen. Es ist mir sehr wichtig, dass das duale Bildungssystem gestärkt wird. Ich setzte mich für gute Bedingungen für Gewerbetreibende und gut ausgebildete Lehrpersonen ein.

René Schweizer

Eidg. dipl. Bäcker-Konditor, Inhaber und Geschäftsführer der Konditorei Voland
Partei: SVP
Politischer Ort: Fischenthal
Die KMU’s sind der Motor unserer Wirtschaft. Die Bürokratie darf den Erfolg nicht verhindern,
dafür will ich mich im Kantonsrat einsetzen.

Die Ausbildung ist wichtig, eine solide Grundschule, Weiterbildungsmöglichkeiten sind Investitionen in unsere Zukunft. Sicherheit ist Lebensqualität, Werte welche wir weithin pflegen müssen.

Reto Steinmann

Geschäftsführer Apothekerverband Kanton Zürich
Partei: FDP
Politischer Ort: Seegräben
Als Geschäftsführer eines Kantonalverbandes und Firmeninhaber liegen mir KMU und Gewerbebetriebe ganz besonders am Herzen. Sie sind die wichtigste Säule unseres wirtschaftlichen Erfolgs und unseres Wohlstands. In meinem Bezirk Hinwil kämpfe ich darum für eine bessere Verkehrsinfrastruktur und gegen unnötige Vorschriften und Regulierungen.

Martin Suter

Unternehmer
Partei: SVP
Politischer Ort: Rüti
Innovative Unternehmen sind das Rückgrat des Wirtschaftsmotors Kanton Zürich. Ich will mich für weiterhin gute oder noch bessere Rahmenbedingungen für KMUs einsetzen!

Stephan Weber

Dipl. Architekt FH SIA, Mitinhaber SRT Architekten AG
Partei: FDP
Politischer Ort: Wetzikon
Ich will:
- Raumplanungskonzepte, welche die hochwertigen Lebensräume im Oberland erhalten
- Verkehrskonzepte, welche die Bewegungsfreiheit von Gewerbe und Bürgern sicherstellen
- Abbau von unnötiger Bürokratie, mehr Handlungsspielraum für das Gewerbe und das Volk
- eine Familienpolitik bei der die Familien die Basis unserer Gesellschaft bilden